Ein kleines Weihnachtsgeschenk für den Eisbär

Liebe Ey,

endlich, endlich, endlich ist meine diesjährige Weihnachtskarte im Druck! In diesem Jahr ist das Motiv mal etwas ganz anderes – es gibt nämlich ein Original – also Handarbeit! Ich wollte schon so lange mal wieder etwas manuell gestalten – nun habe ich es getan – und es hat mir SOOOO viel Freude gemacht! Ich sollte das wirklich öfter tun, denn ich merkte, dass ich gar keine Übung habe. Aber die „Zufälle“ und die kleinen „Missgeschicke“ geben der Arbeit einfach das gewisse Etwas, das Persönliche, das Sympathische, die Wärme – was bei rein digitalen Arbeiten in der Form nicht entsteht. Aber wem sage ich das!

Die Karte ist „ein kleines Weihnachtsgeschenk für den Eisbär“ – 20 Cent pro Karte werde ich für den Klimaschutz und die Eisbären an den WWF spenden – 500 Karten lasse ich drucken.

Gedruckt wird ganz nachhaltig: Mit Biofarben und Ökostrom klimaneutral auf Recyclingkarton.

Eisbaer

Und dann habe ich noch etwas anzukündigen: In diesem Jahr findet am 17.11.18 ab 13:00 Uhr der Charity-Markt M’Arché im Carré in Tübingen statt – und ich werde mit einem Stand dabei sein. Der Clou an der Sache ist, dass von den Einnahmen des gesamten Benefiz-Markts 10% an ARCHE Intensivkinder gespendet werden.

 

Viele liebe Grüße

Beijos!

Ju

Advertisements

Do whatever floats your boat

Liebe Ey,

in der letzten Woche wollte ich so viel machen – u.a. für den Markt der Möglichkeiten produzieren, der am 09. + 10.06.2018 in Tübingen stattfindet – und dann kam ich zu fast nichts – was mich richtig frustriert hat! Nun habe ich mich aber vorgestern und gestern einfach eingeigelt (trotz des schönen Wetters) und habe ein neues Motiv gestaltet – eine „Schwester“ für die „Memory Lane“, was ich schon sehr lange vor hatte. Das hat soooo gut getan und nun ist meine Laune auch wieder besser – manchmal muss man einfach nur tun, worauf man Lust hat – do whatever floats your boat

 

Beijos!

 

Ju

10 Jahre dreiraum in Tübingen

Liebe Ey,

vielen, vielen lieben Dank, dass Du unser Blog so lange ganz alleine am Leben gehalten hast – aber heute möchte auch ich hier mal wieder etwas berichten.

Nun arbeite ich schon ein gutes Jahr in der Galerie dreiraum mit, einem wunderschönen Laden in der Tübinger Altstadt, in dem es Kunst und Handwerk, Kleider und Schmuck, Taschen und Accessoires von ausgewählten, meist kleinen, nachhaltig orientierten, lokalen oder regionalen Labels zu kaufen gibt – auch Sachen von mir :-).

dreiraum_aussendreiraum_innen

Im April feiert dreiraum sein 10-jähriges Jubiläum und vom 6.4. bis 27.4. findet dort allerhand Interessantes statt. Hierfür habe ich den oben abgebildeten Flyer gestaltet, in welchem alle Informationen diesbezüglich zu finden sind. Vielleicht hast Du ja an einem der drei Wochenenden Zeit und kannst kommen?

1000 Beijos

Ju

TÜpisch: Der Hölderlinturm

Liebe Ey,

ENDLICH, ENDLICH, ENDLICH ist mein 2. Tübingenmotiv, der Hölderlinturm, fertig geworden – er hat nun seit über einem Jahr angefangen auf meinem Schreibtisch gelegen.

Wie gefällt er Dir? Fällt Dir irgendetwas auf, was Dich stört? Ich habe nun so lange darauf geschaut, sodass ich es gar nicht mehr beurteilen kann. Wenn nicht, gehen die Daten noch heute zur Druckerei, damit ENDLICH eine neue Postkarte daraus werden kann.

Dir ganz liebe Grüße, willkommen wieder in Deutschland und viele Beijos

von Deiner Ju

Hoelderlinturm_blog

MOMO

Liebe Ey,

nun stehen die Aufführungen von MOMO vor der Tür und ich bin schon ganz aufgeregt – ich glaube fast mehr, als meine kleine, große Schauspielerin!

Sie und ich haben das Plakatmotiv dafür zusammen gestaltet – und das war eine schöne und gute Zusammenarbeit.

Die Geschichte von MOMO ist immer wieder schön und regt  zum Nachdenken und Innehalten an.

„Doch Zeit ist Leben, und das Leben wohnt im Herzen. Je mehr die Menschen daran sparen, desto ärmer, hastiger und kälter wird ihr Dasein und desto fremder werden sie sich selbst.“

Ich war bei einigen Proben dabei um Fotos zu machen und bin wirklich beeindruckt, was da gerade auf die Beine gestellt wird!

Also an alle, die kommendes Wochenende Zeit haben und in der Nähe von Tübingen sind:

Hingehen !! Es lohnt sich !!!

MOMO_Plakat_Druck

Deine Ju

Kunst ist Handwerk – Markt der Möglichkeiten

Liebe Ey,

und nun heute gleich noch ein zweiter Beitrag von mir – ich habe ja auch lange genug hier nichts geschrieben. Seit Anfang es Jahres war bei mir immer so viel anderes und andere dran, dass ich „meine“ Sachen ziemlich vernachlässigt habe. Vergangenes Wochenende fand dann der 22. Markt der Möglichkeiten in Tübingen statt und wieder war ich zusammen mit 72 anderen Ausstellern mit einem Stand dabei. Die Vorbereitungen dafür kamen viel zu kurz! Ich bin nicht mehr dazu gekommen neue Visitenkarten zu gestalten und zu drucken – und nun sind die alten bis auf die ALLERLETZTE verteilt. Auch gingen von einigen meiner Motive die Postkarten zur Neige und nun sind diese komplett vergriffen – ganz zu schweigen von meinem 2. Tübingen-Motiv, das nun bald ein Jahr darauf wartet, fertiggestellt zu werden. Aber der Markt war so schön! Das Wetter war super und ich habe wieder so viel Zuspruch bekommen, sodass ich nun TOTAL motiviert bin, „meinen“ Projekten wieder mehr Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen. Hier ein paar Markt-Impressionen:

1000 Beijos

Deine Ju

Handwerk ist Kunst – Markt der Möglichkeiten 2016

Liebe Ey,

sehr gut, dass Du nun bei SEARA mit am Start (und am Stand) bist! Den Bildern nach zu urteilen, hattet Ihr einen gelungenen Tag.

MdM_2016_IMG_0466

Der Markt der Möglichkeiten war auch wieder toll! Meine Tante Sibylle, von der die Texte auf den Motiven der „edition si:ju“ stammen, war auch wieder mit dabei. Dieser Platz um die Jakobuskirche in Tübingen ist wirklich eine schöne Location und die Atmosphäre des Marktes ist immer wieder besonders – sehr vielseitige Aussteller und Angebote, Musik, Theater für die Kinder – kurz ein buntes, lustiges Treiben. Die Veranstalter (die Jakobusgemeinde und die Stadt Tübingen) geben sich immer große Mühe und schaffen es jedes Jahr aufs Neue, zwei richtig „runde“ Markttage zu ermöglichen.

MdM_2016_IMG_0454  MdM_2016_IMG_0455MdM_2016_IMG_0471

Bis kurz vorher wollte ich es einfach nicht wahrhaben, dass das Wetter nicht mitspielen könnte – am Freitag bekam ich dann aber doch „Muffe“ – denn Papier und Regen ist einfach keine gute Kombination. Zum Glück bekam ich noch einen tollen Pavillon geliehen – und wir und unsere Karten, Drucke, Leinwände usw. überstanden diverse Regenschauer unbeschadet. Zwischendurch schien auch immer mal die Sonne. Das Publikum ließ sich durch das wechselhafte Wetter nicht beirren und kam und kaufte fleißig. Auch mein neues Tübingenmotiv – TÜpisch: die Neckarfront – kam gut an  🙂

 

Liebe Grüße, Beijos

 

Ju