Do whatever floats your boat

Liebe Ey,

in der letzten Woche wollte ich so viel machen – u.a. für den Markt der Möglichkeiten produzieren, der am 09. + 10.06.2018 in Tübingen stattfindet – und dann kam ich zu fast nichts – was mich richtig frustriert hat! Nun habe ich mich aber vorgestern und gestern einfach eingeigelt (trotz des schönen Wetters) und habe ein neues Motiv gestaltet – eine „Schwester“ für die „Memory Lane“, was ich schon sehr lange vor hatte. Das hat soooo gut getan und nun ist meine Laune auch wieder besser – manchmal muss man einfach nur tun, worauf man Lust hat – do whatever floats your boat

 

Beijos!

 

Ju

Advertisements

#gibmireinzeichen

Liebe Ey,

unter dem Motto »Zusammenhalt in Vielfalt« hat der Deutsche Kulturrat eine Initiative gestartet, die für eine weltoffene Gesellschaft eintritt. Hierfür wird nun ein Zeichen gesucht. Jetzt kam mir kurz vor knapp doch noch ein Idee – dieses ist mein Zeichen:meinzeichenFür alle Kurzentschlossenen: Bis morgen, also den 30.04., kann jeder noch mitmachen und sein Zeichen hier einreichen.

 

Beijos!

Ju

Mittelmeer-Meeting 2.0

Cara Ey,

das war nun schon unser zweites typ-t-Mittelmeer-Meeting in diesem Jahr – das sollten wir so beibehalten!! Und es führte ja auch wieder zu wahrlich überraschenden Ergebnisse:

„Erkenntnis“ zu Bild 1: Auch ein blauäugiges Huhn findet mal ein (Sand)Korn! 

„Erkenntnis“ zu Bild 2: Wenn man viel Focaccia, Farinata und Gelato isst, bekommt man einen dicken Bauch – aber das macht nichts, denn den kann man sich ja am Strand wieder abtrainieren – mit laufen, schwimmen oder eben seilspringen.

Aber im Ernst: Unsere intuitiven Steinchenbilder haben mir viel Spaß bereitet und wieder mal gezeigt wie wie gut es tut, auf kindlich-spielerisch Art und ohne genauen Plan an eine Sache heranzugehen – einfach zu schauen was entsteht – nicht so sehr mit dem Kopf, sondern aus dem Bauch heraus zu gestalten und dem Zufall eine Chance zu geben. Diese „Erkenntnis“ möchte ich mit in meinen gestalterischen Alltag nehmen. Es war eine schöne Zeit mit Dir!

Ciao e alla prossima volta 

Baci! 

Ju

Nachtischlampe

Liebe Ju,

eine Sache habe ich es fast vergessen Dir zu zeigen, meine Nachtischlampe. Der Schirm habe ich Zuhause aus Recyclingmaterial hergestellt. Dafür habe ich: einen kleinen, runden Verpackungsbox oben und unten ausgeschnitten, mit einen schönen Stoff verkleidet, Löcher für die Beleuchtung reingebohrt und in jeden Löchern, habe ich einen Glaskorken reingestopft.  Bei einem Betonkurse bei „Klotz und Quer“ in Mainz , (den ich Geschenk bekommen habe!) habe ich den Fuß für die Lampe gebastelt. Der erste Versuch hat es leider nicht funktioniert, bei der Zweite, ist aber super geworden. Ich hatte keine Ahnung von Beton. Allein den Beton zu mischen ist eine Kunst für sich.

 

Rio 2016

Liebe Ju,

deine letzte Eintrag vor der Sommerferien war sehr passend. Deine Illustration nach dieser alte Motiv gut gelungen. Es könnte eine neue Postkarte werden, oder? Ich habe mehre Neuigkeit aus Brasilien. Erstmal von unseren Ferien in Rio bei Olympia: die Jungs und der Papa haben nur Augen für die Sport gehabt aber ich bin durch die Stadt gelaufen und Fotos gemacht. Eine Sache fand ich grandios, in der Olympische Boulevard, wo die Stadt der alte Hafen in einen riesigen Museumsareal verwandelt hat, waren alle die vorbeiliefen mit den gigantischen Graffiti von der Kunstler Cobra, wortlos. Das hieß „Mural das Etnias“. Schau Mal das an:

 

 

Viele liebe Beijos

 

ey

Happy New York – äh, Year

 

Liebe Ey,

wie hat 2016 für Dich begonnen? Dass Du zum Ende des vergangenen Jahres so viele Lesungen hattest, ist toll! Wie sieht es jetzt im Januar aus – kannst Du das Jahr mit etwas Muße angehen?

Bist Du eigentlich auch so jemand, der mit vielen guten Vorsätzen in ein neues Jahr geht? Ich schon! Ich schreibe sie sogar auf: 12 gute Vorsätze von 1 – 12, je nachdem, wie oft etwas in diesem Jahr geschehen soll (das hilft angeblich, es auch tatsächlich zu tun). Und unter 3 steht bei mir „Zeichnungen/Collagen/ gestalterische Experimente pro Woche“.

Und schau mal, auf welch gigantischen Bilder-Fundus ich gerade jetzt gestoßen bin! Das ist sicherlich auch für Dich als Collagen-Meisterin von großem Interesse. Diese „Digital Collections“ der „New York Public Library“ sind zur kreativen Verwendung freigegeben – die momentan 188.908 Bilder der „public domain“, soviel ich verstanden habe, ohne Copyright-Auflagen. Wenn man Bildmaterial der NYPL verwendet hat und das Ergebnis zeigen möchte, kann man dies unter #nyplremix tun.

nypl.digitalcollections.510d47e3-61f3-a3d9-e040-e00a18064a99.001.w      nypl.digitalcollections.510d47e3-4793-a3d9-e040-e00a18064a99.001.w

Letztes Jahr im Januar hatten wir mit unseren „Schnellschüssen“ begonnen, leider haben wir das aber nicht sehr lange durchgehalten – vielleicht hätten wir eine konkrete Zahl wählen sollen? Aber vielleicht hast Du ja auch Lust, aus dem tollen Fundus der NYPL zu schöpfen und damit unseren „Schnellschuss“ noch einmal wiederzubeleben? Also – #nyplremix – GO!

 

Ich wünsche Dir ein wunderbares, tolles, gesundes, ideenreiches Jahr 2016

1000 Beijos
Ju